An der Montessorischule Dottendorf bieten wir zwei alternative Betreuungsmöglichkeiten für den Nachmittag: Eine Betreuung im Rahmen der Offenen Ganztagsschule (OGS) bis 16:30 Uhr oder mit Monte plus eine Betreuung bis 14 Uhr.

Informationen zur Anmeldung

Nachfolgend haben wir die relevanten Informationen dazu zusammen gestellt:

Anmeldeverfahren und -termin

Sie können Ihr Kind an dem vereinbarten Schulanmeldetermin für eine der beiden Betreuungsformen anmelden. Bitte bringen Sie das ausgefüllte Anmeldeformular und eine Bescheinigungen Ihrer Arbeitgeber mit (siehe unten).

Anmelden können Sie Ihr Kind an den offiziellen Anmeldetagen (voraussichtlich November 2018). Des Weiteren hängen in den Kindergärten des Einzugsgebietes Listen mit zusätzlichen Terminen aus, in die Sie sich eintragen können.

Erfahrungsgemäß ist es so, dass mehr Kinder für die OGS-Betreuung angemeldet werden als wir Plätze anbieten können. Deswegen haben wir eine undankbare Aufgabe: Wir müssen eine Auswahl treffen, welche Kinder wir in die OGS aufnehmen und welche nicht. Beachten Sie unseren Kriterienkatalog weiter unten.

Das Angebot Monte plus haben Schule und OGS-Trägerverein zum Schuljahr 2012/13 als alternative Betreuungsoption eingeführt. Auch hier ist die maximale Zahl der Betreuungsplätze inzwischen erreicht, so dass wir ebenfalls ein Auswahlverfahren durchführen müssen.

Kosten für die Nachmittagsbetreuung

Übersicht Beiträge für OGS und Monte+

Kosten der OGS-Betreuung (bis 16:30 Uhr)

Die Betreuungskosten: Werden vom Jugendamt eingezogen und sind einkommensabhängig (siehe unten). Hinzu kommen

  • Essenskosten:       65 € im Monat
  • Vereinsbeitrag:      10 € im Monat

Für die Betreuung in den Ferien (Teilnahme optional) wird eine zusätzliche Umlage erhoben.

Die Teilnahme an Projekten ist für die Kinder in der OGS-Betreuung kostenlos. In Ausnahmefällen können Umlagen für besonderes Material erhoben werden.

Beiträge an das Jugendamt

Sollten Sie mehrere Kinder in einer OGS oder jüngere Kinder in einer Kindertageseinrichtung in Trägerschaft der Stadt Bonn haben, dann zahlen Sie nur einen einzigen Beitrag an das Jugendamt. Dabei handelt es sich um den höchsten Beitrag des jeweiligen Betreuungsangebotes.

Hier sehen Sie eine Tabelle mit den OGS-Beiträgen in Bonn zur Information (ohne Gewähr – für eine verbindliche Auskunft wenden Sie sich bitte an die Stadt Bonn):

Betreuung in OGS
Stufe maßgebliches Elterneinkommen Monatlicher Beitrag
1 bis 15.000 € 0,00 €
2 bis 24.542 € 30,00 €
3 bis 36.813 € 60,00 €
4 bis 49.084 € 100,00 €
5 bis 61.355 € 150,00 €
6 bis 73.626 € 150,00 €
7 bis 85.897 € 180,00 €
8 bis 98.168 € 180,00 €
9 bis 110.439 € 180,00 €
10 über 110.439 € 180,00 €

 

Kosten der Betreuung bei Monte plus (bis 14 Uhr)

  • Betreuungskosten Klasse 1 und 2:       75 € im Monat
  • Betreuungskosten Klasse 3 und 4:      40 € im Monat
  • Essenskosten Klasse 1 und 2:               65 € im Monat
  • Vereinsbeitrag:                                           5 € im Monat

(Monte plus für Klasse 3 und 4: Mittagessen optional)


Geschwisterkinder

Für das Kind in der höchsten der beiden Betragsklassen wird voll bezahlt, das zweite und alle weiteren Kinder zahlen die Hälfte.

Härtefälle

Bei Härtefällen (z.B. Bonn/BUT-Ausweis-Inhaber) oder sonstigen finanziellen Engpässen sprechen Sie uns bitte an.

Ferienbetreuung

Für die Betreuung in den Ferien (Teilnahme optional) wird eine zusätzliche Umlage erhoben.

Kosten für die Teilnahme an Projekten

Alle Kinder können nachmittags am Projekt-Angebot der OGS teilnehmen. Das gilt also auch für die Monte plus-Kinder. Umfassende Informationen zum Projektangebot und den Kosten finden Sie unter dem obenstehenden Link.

Zusammensetzung und Verwendung Essensgeld

Dieses Geld verwenden wir zur Finanzierung von:

  • Mittagessen
  • Küchenpersonal
  • Mineralwasser und anderen Getränken (Saft, Tee)
  • Obst und Snacks, Kekse
  • Geschirr, Besteck

Der Vorstand hat aus den Gesamtkosten einen jährlichen Essensbeitrag pro Kind errechnet und auf 12 Monatsbeiträge verteilt. Das Essensgeld wird monatlich per Lastschrift vom OGS-Verein eingezogen.

Kriterien für die Aufnahme von Kindern in die OGS-Betreuung

Bei der Auswahl der Kinder berücksichtigen wir folgende Kriterien, um den Betreuungsbedarf zu ermitteln:

  • Berufstätigkeit der Eltern
  • Möglichkeit der Förderung zu Hause
  • Alleinerziehender Elternteil
  • Zahl der Geschwisterkinder

Ein weiteres Kriterium ist die Gruppenzusammensetzung. Dazu gehören:

  • Jungen/Mädchen-Verteilung
  • Ausgewogene Jahrgangsmischung

Die Aufnahme eines Kindes ist grundsätzlich eine Einzelfallentscheidung, die nach sorgfältigem Abwägen aller Aspekte zwischen OGS-Leitung, Vereinsvorstand und Schulleitung abgestimmt wird.


Bescheinigung der Arbeitgeber

Wir benötigen für unser Auswahlverfahren jeweils eine Bescheinigung der Arbeitgeber aus der hervorgeht:

  • mit wie vielen Stunden der jeweilige Elternteil beschäftigt ist, und
  • zu welchen Zeiten und an welchen Tagen die Arbeit zu leisten ist.

Von Selbständigen und Freiberuflern benötigen wir diese Informationen ebenfalls – inklusive Datum und Unterschrift, mit der Sie die Richtigkeit Ihrer Angaben bestätigen.

Bitte achten Sie bei der Anmeldung auf vollständige Informationen und Unterlagen – alle Angaben, die uns später erreichen, können nicht in allen Fällen berücksichtigt werden.


Zu- oder Absagen frühestens ab Januar

Die Auswahl der Kinder findet nach Abschluss aller regulären Schulanmeldetermine statt. Über Zu- und Absagen werden Eltern frühestens im Januar informiert.